Praktikum

Das Studium umfasst ein 8-wöchiges Pflichtpraktikum, das in der Regel zwischen dem 3. und 6. Fachsemester zu absolvieren ist. Es kann je nach Möglichkeit im In- oder Ausland durchgeführt werden.
Das Praktikum soll den Studierenden helfen, eine berufliche Orientierung zu entwicklen bzw. eine bereits vorhandene zu fördern. Darüber hinaus bietet es die Möglichkeit, tätigkeitsspezifische Probleme sowie Aufgaben zu analysieren und unterschiedlichste Lösungsvorschläge zu erarbeiten. Ferner ist es eines der Ziele des Praktikums, die im Studium erworbenen Kenntnisse anzuwenden und zu vertiefen.

Über die Eignung eines Praktikums entscheidet der/die Praktikumsbeauftragte des Studiengangs. Nach Beendigung des Praktikums verfasst der/die Studierende einen 10-seitigen Bericht über die Struktur der Praxisstelle, die Arbeitsweise, die eigenen Tätigkeiten sowie über die gewonnenen Erfahrungen. Der Praktikumsbericht muss in elektronischer Form eingeschickt werden! Praktikumsberichte vergangener Jahrgänge sind bei dem/der Praktikumsbeauftragten einzusehen. Zudem sind auch die Verantwortlichen der Praxismodule als mögliche Ideengeber aufzusuchen.

Nähere Informationen zum Ablauf des Praktikums können in der Praktikumsordnung nachgelesen werden. Das Anmeldeformular finden Sie hier (PABO - StudienInfos - Formular).

Bereits absolvierte Praktika vor Beginn des Studiums oder gleichwertige Berufserfahrungen können auf Antrag anerkannt werden. Für weitere Informationen steht Ihnen der Praktikumsbeauftragte des Studienganges gerne zur Verfügung.

Informationen über Praktikumsplätze und die Organisation des Praktikums vermitteln auch das Career Center und das Zentrum Studium und Praxis, u.a. bei Stud.IP über die Dauerveranstaltung "Praxisforum FB 8". Die Anmeldung wird ausdrücklich empfohlen.