Sprachen

Englisch und Deutsch spricht heutzutage jedeR AbiturientIn und im normalen Alltag und auf Reisen kommt man damit auch recht weit. Auch im Osten Europas wird man, mit grundlegenden Englischkenntnissen, zumindest den Weg erfragen oder ein Brötchen kaufen können. Anders sieht es aber aus, wenn man sich intensiv mit den Menschen, der Kultur und der Geschichte eines Landes auseinandersetzen möchte. Auch und gerade für die wissenschaftliche Auseinandersetzung mit Mittel-/Osteuropa sind entsprechende Sprachkenntnisse ein unverzichtbares Instrument.

Teil des Studiums der Integrierten Europastudien ist deswegen das Erlernen einer weiteren Fremdsprache über fünf Semester. Studierende haben die Wahl zwischen Italienisch, Portugiesisch, Russisch oder Polnisch